In Freundschaft verbunden

Die Lampertheimer Schüler und ihre polnischen Freunde freuen sich schon auf das nächste Treffen im September. Foto: Stadt Lampertheim

ALFRED-DELP-SCHULE Deutsch-polnischer Austausch / Nächstes Treffen auf Hambacher Schloss

LAMPERTHEIM – (red). Die Lampertheimer Alfred-Delp-Schule empfing eine Gruppe von 17 Schülern einer Schule aus der Gemeinde Swidnica, Ortsteil Pszenno. Die Gäste wurden nach ihrer zwölfstündigen Anreise, die durch mehrere Verkehrsstörungen in die Länge gezogen worden war, in der Alfred-Delp-Schule empfangen. Der Empfang war sehr herzlich, da sich die meisten Schüler bereits vom ersten Besuch in der Begegnungsstätte in Kreisau im Oktober 2017 kannten. Gleich zu Beginn wurden die Gäste von den Gastgebern zu einem selbst gekochten Essen in der Schulküche eingeladen. Für 17 Schüler aus Swidnica stand ein abwechslungsreiches Programm bevor, neben verschiedenen Workshops auch Freizeitaktivitäten wie eine Wanderung, eine Fahrt nach Heidelberg, ein Besuch der Sommerrodelbahn und des Kletterwaldes auf der Kreidacher Höhe auf dem Programm.

Die 15 Schüler der Alfred-Delp-Schule wurden von den Lehrkräften Herma Dölger und Agata Pater betreut, für die polnischen Freunde waren die Lehrkräfte Doraota Sierzputowska und Isa Koziol mit nach Lampertheim gereist. Vom 13. bis 16. September werden sich Schüler der Alfred-Delp-Schule, des Kreis Bergstraße sowie aus der Gemeinde und dem Kreis Swidnica wieder zusammenfinden, um an dem europäischen Projekt „Matchbox – follow Democracy“ auf dem geschichtsträchtigen Hambacher Schloss teilzunehmen.

© VRM GmbH & Co. KG


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ads-lampertheim.com/in-freundschaft-verbunden/