Freude über gute Leistungen

Alle Schüler, die im Rahmen der Gala zum 30. Geburtstag der Alfred-Delp-Schule geehrt wurden, versammelten sich anschließend zum Gruppenbild.       © Nix

 

Von unserer Mitarbeiterin

Andrea Hartkorn

Lampertheim. Eine facettenreiche Gala präsentierte die Alfred-Delp-Schule anlässlich der Festwoche zum 110. Geburtstag Alfred Delps sowie ihres 30-jährigen Bestehens als Haupt- und Realschule. Eingeladen waren neben Vertretern der Stadt und Kooperationspartnern, auch ehemalige Schulleiter und Lehrkräfte. Neben Schülerehrungen für besondere Leistungen standen auch Spendenübergabe des Rotary Clubs und der Bürgerstiftung auf dem Programm.

Erinnerungsfotos

Schon vor dem offiziellen Beginn der festlichen Veranstaltung in der Mensa sorgte eine musikalisch untermalte Bilderpräsentation vergangener Schuljahre für gute Laune. So wurden vor allem bei ehemaligen Schülern und Lehrern Erinnerungen geweckt und der ein oder andere gelungene Schnappschuss sorgte für manche Lacher im Publikum.

Bürgermeister Gottfried Störmer beglückwünschte die Schule nicht nur für „30 Jahre Wissensvermittlung“, sondern auch für ihre beispielhafte Förderung von Sportlern und Sportlerinnen. Daraus sei schon der ein oder andere berühmte Sportler hervorgegangen. „Sie präsentieren sich damit nicht nur sich selbst, sondern auch die Schule und als Botschafter Lampertheims“, betonte er. Schulleiterin Sylvia Meier lobte das besondere Engagement der Schüler, die nicht nur sportlich, sondern – neben teils sehr guten Fachnoten – auch im Arbeits- und Sozialverhalten gepunktet hätten. Kreisbeigeordneter Heinz Klee erinnerte an Alfred Delps „Denkfabrik-Modell“, um Schule zukunftsfähig zu gestalten.

An den Werdegang des Widerstandskämpfers bis zu seiner Hinrichtung durch die Nationalsozialisten und über seinen Tod hinaus erinnerten auch die Stellwände in der Mensa, die von Schülern mit Bildern und Texten bestückt worden waren. Neugierig auf die Zirkus-Vorstellung beim Schulfest am Samstag machten auch die Bilder, welche die Vorbereitungen mithilfe professioneller Zirkustrainer darstellten. die im Laufe der Woche stattgefunden hatte. Finanziell unterstützt wurde dieses Projekt durch eine Spende in Höhe von 500 Euro vom Rotary-Club, vertreten durch Carl-Michael Bergner, sowie der Bürgerstiftung, vertreten durch Erich Maier.

Zehntklässler als Moderatoren

Unterhaltung gab es zwischen den Ehrungen von der Schüler-Band „The Delps“ mit dem Song „What’s going on“ der 4 Non Blondes. Für einen reibungslosen Ablauf der Gala sorgten die Zehntklässler und Schüler-Moderatoren Jonas Frey und Reyyan Kara. Die geehrten und stolzen Schüler erhielten neben einer Urkunde ein stilvoll gestaltetes, glitzerndes „D“-Symbol sowie Spargeltaler.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/freude-ueber-gute-leistungen/