„Goldstück“ der Berufsinformation feiert 25. Jubiläum

Ausbildungsbörse des Rotary Club in der Alfred-Delp-Schule am 8. Oktober

bo-boerse-teaser3

Die Schüler bekommen durch frühzeitige Informationen und Kontakte bessere Perspektiven. In diesem Jahr nehmen 31 ausbildende Betriebe bei der Informationsbörse des Rotary Clubs Lampertheim in der Alfred-Delp-Schule teil.Archivfoto: Eva Wiegand

 

LAMPERTHEIM – Für den Rotary Club Lampertheim  ist es schon gute Tradition, einmal im Jahr zusammen mit der Alfred-Delp-Schule (ADS) eine Berufsinformationsbörse zu veranstalten. In diesem Jahr gibt es einen besonderen Anlass zu feiern, denn die wirkungsstarke Aktion jährt sich zum 25. Mal. Am Samstag, 8. Oktober, sind rund 400 Schüler der 8. bis 10. Klassen der ADS von 9 bis 12 Uhr und ihre Eltern eingeladen, sich intensiv bei Ausbildungsbetrieben der Region zu informieren.

„Die lange Tradition der Ausbildungsbörse ist ein Erfolg für uns, aber auch für die Schule“, betonte der amtierende Präsident des Rotary Club, Hans-Jürgen Brems. Dabei kann die Börse mit einem neuen Teilnehmerrekord aufwarten: „31 Ausbildungsbetriebe haben fest zugesagt. Dabei gibt es einen ganzen Blumenstrauß an Angeboten: Neben der Industrie, dem Handwerk und Dienstleistungsbetrieben wie Banken oder Versicherungen sind auch Behörden, die Polizei, das Gesundheitswesen, Logistikunternehmen oder auch Firmen aus dem Energiebereich mit an Bord“, ergänzte Lothar Litters, der die Veranstaltung seitens des Rotary Club federführend organisiert. „Wir haben Firmen von Bensheim bis Frankenthal, von Worms bis Mannheim mit dabei und natürlich auch direkt aus Lampertheim.“

Zum 25. Jubiläum wollen Schule und Rotary Club besondere Akzente setzen. Daher wird es erstmals ein Diskussionsforum für Betriebe geben. Um 12 Uhr haben diese die Möglichkeit, ihre Wünsche und Vorstellungen zu formulieren und über das Thema duale Ausbildung zu diskutieren. „Wir wollen bewusst eine Ausbildungsbörse für Haupt- und Realschüler anbieten. Der Trend geht immer mehr zum Gymnasium und zum Studium – mit der Folge, dass es besonders für mittelständische Betriebe immer schwieriger wird, geeignete Auszubildende zu finden. Wir wollen direkt mit den Ausbildungsbetrieben diskutieren, was das Handwerk, der Einzelhandel aber auch die Schulen machen, um diesem Trend etwas entgegenzusetzen“, so Lothar Litters. Die Moderation dieser Diskussionsrunde übernimmt Ronald Jäckel von der IHK Darmstadt.

Dass die Berufsinformationsbörse ein Gewinn für alle Beteiligten ist, darüber sind sich die Organisatoren einig. Immer wieder gibt es Rückmeldungen über erfolgreich vermittelte Ausbildungsplätze, eine genaue Evaluierung sei jedoch sehr schwierig. „Zumal es nicht nur um Ausbildungs-, sondern auch um Praktikumsplätze geht“, stellte der stellvertretende Schulleiter der ADS, Alexander Böhm, heraus. „Diese Börse ist ein wichtiges Signal an unsere Schüler, sich mit dem Thema Ausbildung intensiv auseinanderzusetzen. Im Unterricht wird diese Veranstaltung daher auch intensiv vor- und nachbereitet. Für alle Schüler der Klassen 8 bis 10 ist der Besuch der Berufsinformationsbörse daher auch verpflichtend.“ Die Schule freue sich, dass so viele Betriebe kämen und aktiv um die Schüler werben. „Es ist gut für unsere Schüler zu sehen, dass sie gebraucht werden“, so Alexander Böhm weiter. Doch auch die benachbarte Biedensandschule ist eingeladen, um sich zu informieren – der zweite Nachbar, die Elisabeth-Selbert-Schule, wird ebenfalls vor Ort sein, als Berufsschule allerdings mit einem Informationsstand.

„Wir sind stolz, dass wir mit der Alfred-Delp-Schule die einzige Schule im weiteren Umkreis sind, die eine Berufsinformationsbörse in dieser Form anbietet“, freut sich Hans-Jürgen Brems. „Danke an den Rotary Club für den reibungslosen Ablauf und dieses tolle Angebot für unsere Schüler. Wir haben viele Punkte an unserer Schule im Bereich Berufsinformation, aber dies ist unser Goldstück“, hofft Alexander Böhm auf eine gelungene Veranstaltung. Benjamin Kloos

(c) TIP-Verlag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/goldstueck-der-berufsinformation-feiert-25-jubilaeum/