Gute Noten und andere erfreuliche Nachrichten

ehrungen_10_2016

Die Jahrgangsbesten freuten sich über eine Urkunde und ein Glückspäckchen. Foto: Torsten Gutschalk

Von Vanessa Joneleit

ALFRED-DELP-SCHULE Jahrgangsbeste geehrt und Schulfesterlös übergeben / Neue Ausstattung für Sportunterricht

LAMPERTHEIM – Gute Noten, ein stattlicher Schulfesterlös und eine neue Ausstattung für den Sportunterricht: Gleich drei Anlässe waren es, weshalb Sylvia Meier am Freitagmorgen in die Bibliothek der Alfred-Delp-Schule geladen hatte – und allesamt waren sie erfreulich.

„Es hat bei uns schon Tradition, dass wir zu Beginn eines neuen Schuljahres die Jahrgangsbesten des vergangenen Schuljahres ehren“, betonte die Schulleiterin, als sie in die erwartungsfrohen Gesichter der Jugendlichen blickte. Eine Urkunde und ein Glückspäckchen hatte sie für diejenigen im Gepäck, die mit guten Noten überzeugen und überdurchschnittliche Zeugnisse vorweisen konnten. „Ich freue mich immer, wenn ich bei dieser Ehrung in neue Gesichter blicken darf. Genauso schön ist es aber, wenn ich jemanden hier jedes Halbjahr begrüßen darf“, betonte Meier.

Metatop ermöglicht neue Sportausrüstung

„Als ganz besonders“ bezeichnete die Schulleiterin die Leistungen von Noah Hannawald: Er sei jedes Jahr unter den Geehrten und verdiene auch in diesem Jahr mit einem Schnitt von 1,0 große Anerkennung. Gut gemacht hätten sich aber auch die Schüler der Sprachintensivklasse, die ebenfalls mit ordentlichen Leistungen überzeugen konnten. „Man sieht: Anstrengen kann sich lohnen“, schloss Meier.

Für den nächsten Anlass präsentierte die Schulleiterin zwei Schecks, auf denen jeweils der stolze Betrag von 514,22 Euro zu lesen war. „Bei den insgesamt 1 028,44 Euro handelt es sich um den Erlös des Schulfestes, das Ende Mai dieses Jahres stattgefunden hat“, erklärte sie, „damit möchten wir gleich zwei Projekte unterstützen.“

Zum einen sei das der Lima-Verein, der bereits seit 29 Jahren existiere und der Kindern aus den Slums in Peru acht Schuljahre und einen Schulabschluss ermögliche. Zum anderen werde auch der Förderverein der Schule mit 514,22 Euro bedacht, der das Geld in die Neugestaltung des Schulhofes investieren möchte. „Wir haben die Zusage für die Sanierung bereits, die Arbeiten verzögern sich derzeit allerdings noch ein wenig. Das liegt am Gesamtkonzept für den Schulverbund“, so Meier. Für welche Gerätschaften das Geld genau genutzt werde, das dürften die Schüler mitentscheiden.

Erfreuliches hatte unterdessen auch Dominic Adameit aus der Sportfachschaft zu berichten. Bereits zum dritten Mal habe man mit dem Sportmarketing-Unternehmen Metatop kooperiert, dessen Mitarbeiter als Sponsorenvermittler tätig sind. „Das Unternehmen ging für uns in Lampertheim und Umgebung hausieren und versuchte, Sponsoren für Sportpakete im Wert von 50 bis 200 Euro zu finden“, erklärte Adameit. Neun Sponsoren konnten gefunden werden, insgesamt kamen 2 100 Euro zusammen – von denen die Hälfte an Metatop und die andere Hälfte an die ADS geht. „Davon schaffen wir Dinge wie Bälle, Baseballschläger oder Volleyballnetze an“, betonte er und freute sich über die neue Ausstattung. „Für uns lohnt sich das natürlich total, denn unser Budget ist begrenzt und kaputt geht da immer mal etwas“, bemerkte Meier.

© Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/gute-noten-und-andere-erfreuliche-nachrichten/