Luftballons tragen Wünsche in den Himmel

Staatssekretär Jo Dreiseitel gibt neuen Fünftklässlern Tipps

100 bunte Luftballons: Die Neulinge der Alfred-Delp-Schule gehen mit großen Hoffnungen in ihren neuen Lebensabschnitt. © ksm

 

LAMPERTHEIM. „Willkommen in eurer schönen, neuen Welt!“, riefen die ehemaligen den neuen Fünftklässlern bei ihrem Willkommenslied zu. Als „die Großen“ beendeten sie das vergangene Schuljahr in der Grundschule, nun beginnen sie wieder als die „Kleinsten“. 100 Schüler wurden bei der Begrüßungssfeier an der Alfred-Delp-Schule als neue Fünftklässler eingeschult. Aufgeteilt in eine Hauptschulklasse, eine Ganztagsklasse und zwei Realschulklassen beginnen sie ihren Weg in einen neuen Lebensabschnitt.

Bei der Willkommensfeier für die neuen Sextaner standen die Kinder im Mittelpunkt. Keine langwierigen Reden und zähen Vorträge, sondern ein kurzweiliges und kindgerechtes Programm begrüßte die Jungen und Mädchen auf ihrer neuen Schule. Ausgedacht hatten es sich die neuen Sechstklässler, die vor einem Jahr an gleicher Stelle standen und sich deshalb gut in die aufgeregte Gefühlslage ihrer neuen Mitschüler hinein versetzen konnten.

So begrüßte nicht Schulleiterin Sylvia Meier die Schüler, Eltern und deren Verwandtschaft, sondern Bastian Fromm und Cilia Leonhard aus der sechsten Klasse. Die zwei Schüler führten durch eine Veranstaltung aus Musik, englischer Poesie und einer Klassenratsvorführung – allesamt durch die drei sechsten Klassen der Schule vorgetragen.

Doch natürlich fand auch Schulleiterin Sylvia Meier warme Willkommensworte. Auch wenn der Schritt in eine größere Schule mit neuen Herausforderungen verbunden sei, so stünden doch Spaß und Heiterkeit im Vordergrund. „Ihr seid hier nicht allein“, so die Botschaft der Schulleiterin. Ähnlich äußerte sich auch Staatssekretär Jo Dreiseitel, der als Vertreter der hessischen Landesregierung angereist war. „Heute beginnt die zweite Etappe auf eurem Weg in die Zukunft. Geht aufeinander zu“, gab er den Fünftklässlern als Tipp mit auf den Weg, „dann werdet ihr Erfolg haben“.

Erinnerungsfoto auf der Bühne

Im Anschluss stellten Schüler die vier neuen Klassenlehrer vor und die einzelnen Klassen versammelten sich für ein Erinnerungsfoto auf der Bühne. Staatssekretär Jo Dreiseitel überreichte jedem Schüler eine „Durchstarter-Tasche mit nützlichen Schulutensilien, auch von der Schule selbst gab es Glücksbringer und Willkommensgeschenke.

Nun war die Zeit für die aufgeregten Schüler gekommen, ihre neuen Klassenzimmer in Besitz zu nehmen. Während des ersten Kennenlernens von Schülern und Lehrern konnten sich die wartenden Eltern mit Kaffee und Kuchen die Zeit vertreiben, ehe sich die vier Klassen auf dem Pausenhof wieder trafen. Jeder neue Schüler durfte seine Wünsche für das kommende Schuljahr an einen Luftballon hängen, so flogen 100 bunte Luftballons mit 100 Wünschen gen Himmel. ksm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/luftballons-tragen-wuensche-in-den-himmel/