Naturwissenschaftlicher Tag an mehreren Lampertheimer Schulen

Beim Naturwissenschaftlichen Tag an den Lampertheimer Schulen durfte alles Mögliche getestet werden. Foto: Thorsten Gutschalk

Von Meike Paul

LAMPERTHEIM – Schauen, staunen und entdecken – unter der Schirmherrschaft von Landrat Christian Engelhardt zeigten am Samstag Schüler der Alfred-Delp-Schule, wie vielseitig und faszinierend die Naturwissenschaften sein können. Gemeinsam mit ihren Lehrern hatten sie ein vielfältiges und buntes Programm vorbereitet, das von der Molekularküche bis hin zur Robotik spannende Präsentationen und Vorträge beinhaltete.

Die Schule beteiligte sich wie auch das Lessing-Gymnasium, das Litauische Gymnasium und die Elisabeth-Selbert-Schule am fünften „Naturwissenschaftlichen Tag des Kreiselternbeirats“, der an insgesamt zehn Schulen des Kreises Bergstraße stattfand und kleine wie große Besucher gleichermaßen faszinierte. So beispielsweise auch Kimberly. Die Sechstklässlerin war gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen Fouzia und Lea gekommen und freute sich ganz besonders auf die chemischen Darbietungen.

Bodylotion selbst herstellen

„Zu experimentieren finde ich großartig. Ich könnte mir vorstellen, später einmal in einem Labor zu arbeiten“, sagte sie und steuerte geradewegs auf den Raum zu, in dem die Besucher Bodylotions selbst herstellen durften. Ein paar Meter weiter hatten die Viertklässer Daniel und Nico Stellung bezogen. Sie hatten gemeinsam mit ihrer Lehrerin eine Streichholzrakete vorbereitet und wollten in diesem Zuge Physik-Interessierte begeistern. „Naturwissenschaft macht einfach viel mehr Spaß als Sport oder Deutsch“, gestand Daniel und meinte: „Vielleicht arbeite ich ja irgendwann einmal bei der NASA!“

Um die Besucher zu möglichst vielen Stationen und Präsentationen zu bewegen, hatte der Elternbeirat eine Tombola ins Leben gerufen. An dieser konnten alle mit unterschriebenen Laufzetteln teilnehmen. Auch die Vorträge über außerirdisches Leben, das Altern und den Zusammenhang von Ernährung und Konzentration stießen auf Interesse.

Für ihr Engagement dankte Kreiselternbeiratsvorsitzende Beate Dechnig allen Beteiligten und auch die Schulleiterinnen Silke Weimar-Ekdur (Lessing-Gymnasium) und Sylvia Meier (Alfred-Delp-Schule) zeigten sich von der regen Beteiligung begeistert. „Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu bieten, im schulischen Alltag ihr theoretisches Wissen aktiv in der Praxis aufzuzeigen und sich spannenden Experimenten zu widmen, das verdient große Anerkennung“, hieß es.

Quelle: © Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG – Lampertheimer Zeitung


Beitrag der freiwilligen Feuerwehr Lampertheim

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/naturwissenschaftlicher-tag-an-mehreren-lampertheimer-schulen/