TCL und ADS schließen Kooperation

Sport Verein stellt Schülern Tennisplätze zur Verfügung

Lampertheim. Mit Beginn des neuen Schuljahres 2017/2018 wurde zwischen dem Lampertheimer Tennisclub und der Alfred-Delp-Schule (ADS) erstmals eine Kooperation gebildet. Der Tennisclub stellt der Schule für Tenniskurse der Jahrgangsstufe 10 jeden Mittwoch in den Sommermonaten von 11.30 bis 13.30 Uhr vier Tennisplätze zur Verfügung. In der restlichen Jahreszeit finden die Tenniskurse in der Tennis- und Badmintonhalle Lampertheim statt.

Anstoß zu dieser Kooperation gab Sport- und Tennislehrerin Raluca Krämer, die zusätzlich an der ADS Französisch unterrichtet. Die gebürtige Rumänin ist selbst aktive Tennisspielerin beim TC Schifferstadt mit Besitz einer Trainerlizenz und war in ihrem Verein als Tennistrainerin und Jugendwartin jahrelang tätig.

Zu Beginn wurde auf der Tennisanlage in der Schulfestwoche ein zweitägiger Bewegungs-Workshop veranstaltet, der von den Schülern mit viel Eifer und Euphorie angenommen wurde. Erste Stimmen wurden laut, sich im nächsten Jahr dem Tennisverein Rot-Weiss anzuschließen.

Bereits gute Erfahrungen

Der Vorstand des Traditionsvereins begrüßt die neue Zusammenarbeit mit der Alfred-Delp-Schule ausdrücklich, nachdem bereits seit Jahren mit zwei Lampertheimer Grundschulen (Schiller- und Pestalozzischule) gute Erfahrungen auf dem Gebiet einer Kooperations-Zusammenarbeit bestehen.

Pressesprecher Robert Lenhardt sieht in diesem zusätzlichen Engagement mit der Schule nicht nur eigene Interessen des Traditionsvereins Rot-Weiss, sondern auch eine Verpflichtung der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung für Kinder und Jugendliche in Lampertheim. red

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/tcl-und-ads-schliessen-kooperation/