Teilnehmerrekord an der ADS

BERUFSINFORMATIONSBÖRSE:

Bei der 25. Veranstaltung stellen sich so viele Betriebe vor wie noch nie

bo-boerse-teaser

Arbeitgeber der Region präsentieren sich seit 25 Jahren bei der Berufsinformationsbörse an der ADS: Am Stand der Mannheimer Firma Pepperl + Fuchs konnten die Schüler etwa erfahren, wie Sensortechnik funktioniert.

Von unserem Mitarbeiter Jürgen Klotz

LAMPERTHEIM. Die Alfred-Delp-Schule (ADS) ist die einzige Schule des Kreises, die jedes Jahr eine eigene Berufsinformationsbörse veranstaltet. Wenn diese am Samstag, 8. Oktober, 9 Uhr, wieder ihre Tore öffnet, ist das für alle Beteiligten ein echter Grund zu feiern. Denn: „Die Veranstaltung findet zum 25. Mal statt“, freute sich der stellvertretende Leiter der ADS, Alexander Böhm, gestern bei einem Pressegespräch.

Sein besonderer Dank galt dabei dem Rotary Club Lampertheim, der von Anfang an für die Organisation der Börse verantwortlich zeichnete. In den zurückliegenden Jahren lag diese logistische Leistung stets in den Händen von Lothar Litters. Er ist auch diesmal wieder in der Verantwortung und voller Vorfreude: „Wir haben für 2016 eine Rekordbeteiligung von bislang 31 Betrieben zu vermelden. Die Teilnehmer kommen aus Industrie, Handwerk, dem Bereich der Dienstleitung oder Logistik, von Behörden, Energieversorgern und dem Einzelhandel.“

Signal an die Schüler

Vermittelt werden bei dieser Gelegenheit Ausbildungsstellen, Praktika oder einfach nur Kontakte und Anregungen für beruflich noch Unentschlossene. „Es ist ein Signal an unsere Schüler, sich intensiv mit der Berufswahl auseinanderzusetzen“, sagte Böhm an die Adresse der Acht- bis Zehntklässler gerichtet.

„Dieses Jubiläum ist für die ADS und für uns ein großer Erfolg“, erklärte Rotarier-Präsident Hans-Jürgen Brems. Die große Resonanz führte er auf den immer größer werdenden Fachkräftemangel zurück, aber auch den guten Ruf der Informationsbörse.

Etwas Neues gibt es trotz aller Routine aber auch: Erstmals soll ein Forum der Ausbildungsbetriebe Teil des Programms sein. Moderator Ronald Jäckel von der Industrie- und Handelskammer Darmstadt wird die Diskussion moderieren, die sich mit den aktuellen Rahmenbedingungen der Berufsausbildung befasst.

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 28.09.2016

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/teilnehmerrekord-an-der-ads/