Eine Kiste voll Neuem

ADS Die neuen Fünfklässler werden in eine neue Etappe ihres Lebens eingeführt

Von Elfi Hofmann

LAMPERTHEIM – Der Tag der Einschulung ist für viele etwas ganz Besonderes, erinnern können sich aber die Wenigsten an dieses einschneidende Erlebnis zwischen dem fünften und siebten Geburtstag. Ganz anders ist das dann schon mit dem ersten Schultag an einer weiterführenden Schule, der auch an der Alfred-Delp-Schule (ADS) groß gefeiert wird.

Die Mensa platzte am Dienstag aus allen Nähten, denn nicht nur die Kinder waren gekommen, sondern auch stolze Eltern und Großeltern, die zur Einstimmung auf den neuen Lebensabschnitt das Lieblingslied von Sylvia Meier – „Auf uns“ – hören durften und sich auf fünf bis sechs Jahre voller Erfahrungen und neuer Freunde freuen können. „Behaltet die Zeit in der Grundschule in guter Erinnerung, aber schaut auch in die Zukunft“, so die Schulleiterin, die außerdem ein Gedicht über die neue Zeit mit vielen neuen Dingen vorbereitet hatte.

Damit den Schülern nicht langweilig wird, bekam jede Klasse eine Spielkiste überreicht, denn „ihr sollt nicht nur rumsitzen in der Pause, sondern euch auch bewegen“, erklärte Alexander Böhm, der stellvertretende Schulleiter. Mit Frisbees, Tischtennisschlägern und Springseilen wird das mit Sicherheit auch nicht passieren. Außerdem erhielten die Fünftklässler kleine Säckchen mit Glückssymbolen wie Marienkäfern aus Schokolade und Glückskleesamen. Und dann war es auch schon so weit: mit den neuen Klassenlehrern machten sich die drei Realschul- und eine Hauptschulklasse auf in Richtung Unterrichtsräumen.

Die Eltern wurden derweil mit Kaffee und Kuchen verköstigt und durften, nachdem Luftballons mit Postkarten versendet worden waren, die neue Heimat ihrer Kinder persönlich in Augenschein nehmen.

© Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/eine-kiste-voll-neuem/