Tüfteln wie die Großen

Von Petra Gahabka

PROJEKT Alfred-Delp-Schüler reparieren eine „NSU Quickly“ / Neuer Glanz bei Classic Lack Asel

LAMPERTHEIM – An der Alfred-Delp-Schule (ADS) gibt es von HipHop über Italienisch bis zur Theaterwerkstatt zahlreiche Arbeitsgemeinschafen, an denen die Schüler teilnehmen können. Ende Februar ist ein neues Angebot hinzugekommen: die AG „NSU Quickly“.

img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTg3MTIzNTlfNTQ1OTdfTS5qcGcuMjQ1NDI2OTcuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTg3MTIzNTlfNTQ1OTdfTS5qcGcuMjQ1NDI2OTkuanBn

Den älteren Jahrgängen unserer Leserschaft ist das meistverkaufte deutsche Moped der Nachkriegszeit sicherlich ein Begriff und einem Dutzend Achtklässlern der ADS mittlerweile auch. Denn unter der Regie von Thomas Kissel, Ideengeber, Oldtimerfan und Zweiter Vorsitzender des 2014 gegründeten Vereins Lampertheim Classics, zerlegt die Gruppe eine „Quickly S“, Baujahr 1956, in ihre Einzelteile, bringt alles auf Vordermann und setzt sie anschließend wieder neu zusammen. Neben dem Werkraum in der Schule, in dem sich die Schrauber donnerstagnachmittags zur Demontage des Zweirades treffen, sind sie auch bei den Lampertheimer Betrieben vor Ort, die die Restaurierung und das Projekt unterstützen, an dessen Ende eine Verlosung steht.

Seit unserem letzten Besuch Mitte März (wir berichteten) hat sich vieles getan, die Quickly S ist – bis auf den funktionierenden Motor – komplett auseinandergenommen. Nun gilt es die, laut Schätzung von Thomas Kissel, 500 Einzelteile zu reinigen. Oberflächenbehandelte Teile, die lackiert waren, werden in den folgenden Wochen sandgestrahlt, grundiert und in den Originalfarben Tauben- und Lichtgrau lackiert. Verzinktes Schraubenmaterial, Halter und Kleinteile bekommen eine galvanische Oberflächenveredlung, wenn Fett, Öl und Schmutz entfernt sind. Eine Arbeit, die viel Zeit in Anspruch nimmt, wie Luca Mackenroth und Helal Akbari am Samstagvormittag feststellen konnten, als sie in der Lackiererei von Jean-Pierre und Norman Asel mit Pinsel und Verdünnung Bremstrommel, Kettenrad, Seitenständer und vieles mehr säuberten. Als Kissel bei der optischen Inspektion feststellte, dass der Lenkanschlag gebrochen ist, verfolgten die beiden 14-Jährigen interessiert die Schweißarbeiten. Helal, der Schriftführer der AG, protokolliert alle Treffen und jeden Arbeitsschritt. Seine Notizen, die Geschichte der NSU Quickly sowie technische Daten, sollen am Ende zu einem Buch zusammengefasst werden.

Normalerweise sorgen zehn bis zwölf junge Handwerker für ordentlich Manpower, am Samstag weilten jedoch fast alle auf einer Konfirmationsveranstaltung. Und so wurde in kleiner Runde gewerkelt. Classic Lack Asel in der Gaußstraße ist eine der Firmen, die das Projekt des Vereins Lampertheim Classics unterstützt und für die AG-Teilnehmer die erste Station außerhalb der Schule. Bis alle Teile gereinigt sind, wird man sich hier treffen. Dem folgen Besuche bei einem Metallverarbeitungsbetrieb sowie einem Reifenhandel, und auch beim Einspeichen, das von einem Fahrradhändler übernommen wird, und der Beschriftung durch eine Werbetechnikfirma dürfen de Schüler den hiesigen Fachleuten über die Schulter schauen.

Bis Ende des Schuljahres soll die NSU „Quickly S“ wieder in neuem Glanze erstrahlen und dann verlost werden. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose, die es im Sommer dann in vielen Lampertheimer Geschäften zu erwerben gibt, kommt der Alfred-Delp-Schule zugute und soll für die Ausstattung des Werkraums im Naturwissenschaftlich-Technischen Zentrum verwendet werden. Der Zweitakter, der es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h bringt, hat am Ende vermutlich einen Wert von 3 000 Euro. „Wir hoffen, dass einiges an Geld zusammenkommt“, so Tüftler Kissel am Samstag. Für seine Schützlinge ist er angesichts des großen Interesses, Engagements und handwerkliches Geschicks voll des Lobes: „Die sind voll dabei und machen das richtig toll.“ Erste Ergebnisse des Projektes sollen beim 13. LZ-Autosalon am 9. und 10. Mai im Parkhaus Domgasse am Messestand von Classic Lack Asel präsentiert werden.

 

https://www.lampertheimer-zeitung.de/lokales/lampertheim/tuefteln-wie-die-grossen_15212169.htm

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/551/