Events
Walddetektive IK-B und IK-C

Walddetektive IK-B und IK-C

Die IK-B und IK-C wurde von den Klassenlehrerinnen Frau Wagner und Frau Şen in den letzten Wochen auf den Waldforschertag vorbereitet. In der Theorie lernten die Schülerinnen und Schüler (S&S) die Schichten des Waldes, ihre Bewohner, die Baumarten (Laubbaum oder Nadelbaum), die Photosynthese und vieles mehr kennen. Damit wurde der Grundstein gelegt für den Waldbesuch am 23.5.2024 mit dem Waldforscherrucksack, den die Deutsche Umweltstiftung und die KfW Stiftung unserer Schule zur Verfügung gestellt hat. Zunächst mussten die neuen Begriffe und Vokabeln gelernt werden. Als das Wetter nach kalten und regenreichen Wochen endlich mitspielte, konnte der Waldforscherrucksack mit seinem Inhalt endlich zum Einsatz kommen. Die Walddetektive wurden in Gruppen eingeteilt und machten sich mit ihren Klemmbrettern, Forscheraufgaben und Walderfassungsbögen auf den Weg, um den pH-Wert des Bodens oder den Umfang von Bäumen zu messen. Das Smartphone durfte in dieser Projektarbeit benutzt werden, um mit Hilfe von Apps Tiere und Pflanzen zu bestimmen sowie die Lichtstärke im Wald an unterschiedlichen Stellen zu messen. Dazu mussten erst einmal die entsprechenden Apps heruntergeladen und installiert werden. Wer kein Handy dabei oder nicht genug Datenvolumen übrig hatte, konnte die Bestimmungsbücher aus unserem Waldforscherrucksack verwenden. Mit den Lupenbechern durften die S&S sowie die Lehrerinnen tiefe Einblicke in die spannende, krabbelnde und kriechende Tierwelt gewinnen. Nebenbei entstanden unvergessliche Fotos sowie ein kleiner Vlog, den es hier zu sehen gibt. An dieser Stelle möchten wir dem Team der Deutschen Umweltstiftung danken für das umfangreiche Unterrichtsmaterial und den Forscherrucksack mit der Erstausstattung für den Waldforschertag.

 

Weiterführende Links und Unterrichtsmaterial:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner