Lehrer stehen schon auf neue Delp-Kollektion

Alfred-Delp-Schule: Erstmals T-Shirts und Kapuzenpullover im Schuldesign erhältlich / Preise von 11,90 bis 18,90 Euro

 

Von unserem Redaktionsmitglied Christian Schall

Lampertheim. Kleider machen Leute – künftig auch an der Alfred-Delp- Schule (ADS). Die neue Schulbekleidung macht es Schülern und Lehrern möglich, ihre Verbundenheit und Identifikation mit ihrer Schule sichtbar nach außen zu tragen. Seit einigen Wochen sind die T-Shirts und Kapuzenpullover zumindest bei den Lehrern im Umlauf. Offensichtlich haben sie als wandelnde Werbeträger die Aufmerksamkeit der Kinder und Jugendlichen auf sich gezogen. “Die Schüler haben schon mehrfach nachgefragt”, berichtet Schulleiterin Sylvia Meier, die selbst auch ein T-Shirt und einen Pulli besitzt: “Wir Lehrer waren so wild darauf und haben uns damit eingedeckt.” Vor allem die Kapuzenpullover kämen sehr gut an.

Durch den Kaufrausch des Lehrerkollegiums ist es gelungen, die Kleidung zu refinanzieren, erzählt Marcia Hornberger, die während ihres Referendariats am Projekt “Schule mitgestalten” teilgenommen und dabei die Schulkollektion initiiert hat. Sie hatte zunächst Angebote, Muster und Probeexemplare von Lieferanten eingeholt, diese verglichen und vor allem die Qualität der Kleidung geprüft. “Es brauchte schon eine Weile, um diese Qualität für diesen Preis zu bekommen”, so Hornberger. Außerdem sollte der Preis unter 20 Euro bleiben.

Doch mit dem auserwählten Produzenten hat sie die richtige Wahl getroffen, bestätigen übereinstimmend Meier, “Ich habe mein T-Shirt schon ein paar Mal gewaschen und es sieht immer noch gut aus”, sowie die Vorsitzende des Schulfördervereins, Simone Föry: “Eine gute Qualität, und vor allem sieht man nicht sofort, dass es sich um ein Schul-Shirt handelt.”

schulbekleidung

Förderverein unterstützt

Der Förderverein ist zunächst in Vorleistung getreten und hat die Finanzierung der ersten Lieferung übernommen. Außerdem gab es einen kleinen Zuschuss vom Schulsachkonto. Inzwischen sind die ersten 100 Kleidungsstücke verkauft, so dass Hornberger jetzt nachbestellen kann. Mit dem Lieferanten hat sie ausgehandelt, dass der Preis stabil bleibt, egal ob sie nur ein Teil oder einhundert bestellt.

Über Bestelllisten in den Klassen können sich jetzt auch die Schüler ihr ADS-Andenken sichern. Für Jungen gibt es T-Shirts in Grau und Schwarz in den Größen S bis XXL, für Mädchen in Violett und Schwarz von XS bis XL. Pullover in Blau und Schwarz sind in den gleichen Größen erhältlich. Ein T-Shirt kostet 11,90, ein Pulli 18,90 Euro.

Langfristig strebt Hornberger an, den Verkauf der Kleidung in die Hände der Schülerverwaltung (SV) zu geben, für die sich finanziell ein kleiner Erlös aus dem Verkauf ergeben soll. Auch das Streitschlichter-Team der Schule ist künftig im ADS-Aufzug unterwegs und zusätzlich an einem kleinen Logo erkennbar.

Beim Run-for-Help-Sponsorenlauf im Oktober haben die Delp-Schüler 4464,40 Euro erlaufen. Das Geld soll nicht einem gemeinnützigen Zweck, sondern der Schule zugute kommen. “Intern sprachen wir von einem ,Run for Delp'”, scherzte Dominic Adameit aus der Sport-Fachschaft, die den Lauf mitorganisiert hatte. “Unser Schulhof ist sehr trist, da ist nichts außer Beton und Gebüsch”, so Adameit. Der Förderverein stockt den Betrag um 400 Euro auf und verwaltet das Geld solange, bis der Kreis grünes Licht für den Schulhofumbau gibt. Dann werde die Schule Gestaltungsvorschläge präsentieren und mit dem Geld etwa neue Tischtennisplatten oder Basketballkörbe anschaffen.

© Südhessen Morgen, Donnerstag, 03.12.2015

 

https://www.morgenweb.de/region/sudhessen-morgen/lampertheim/lehrer-stehen-schon-auf-neue-delp-kollektion-1.2545932

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/lehrer-stehen-schon-auf-neue-delp-kollektion/