Verkauf für guten Zweck

Alfred-Delp-Schüler basteln für peruanische Kinder

image

Die Vereinsmitglieder, Schüler, Eltern und Lehrer, die das Lima-Projekt der Alfred-Delp-Schule unterstützen, haben wieder gebacken und gewerkelt. Am Samstagvormittag wurden all die weihnachtlichen Sachen auf dem Wochenmarkt verkauft. Im Angebot waren Weihnachtsplätzchen, Kuchen, Sterne aus verschiedenen Materialien und Adventsgestecke.

Der Erlös kommt voll und ganz dem Projekt zugute, wie Kassenwartin Eveline Tausend versicherte. Alle zwei Monate überweise die Lampertheimer Haupt- und Realschule Geld an das Projekt, mit dem beispielsweise die Räumlichkeiten renoviert oder die Lehrer bezahlt würden.

Seit 28 Jahren gibt es dieses Projekt”, erklärte Vorstandsmitglied Christine Weppelmann. Angefangen hat es mit dem Aufbau einer Küche, die Kinder in einem Elendsviertel versorgt. Inzwischen ist daraus ein ganzes Kinderzentrum erwachsen. Leider gingen die Spenden zurück, bedauerte die Schriftführerin. Anna Loser hält den Kontakt nach Lima. Sie berichtete, dass Schüler aller Altersklassen für das Projekt bastelten. Und das sei Loser und den anderen Vereinsmitgliedern neben der Spenden auch wichtig: “Schüler zum Ehrenamt zu bewegen.” roi

© Südhessen Morgen, Montag, 23.11.2015

https://www.morgenweb.de/region/sudhessen-morgen/lampertheim/verkauf-fur-guten-zweck-1.2530825

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ads-lampertheim.com/verkauf-fuer-guten-zweck/