Events
Wenn Oma und Opa sich nicht mehr erinnern können – Demenzvortrag an der ADS

Wenn Oma und Opa sich nicht mehr erinnern können – Demenzvortrag an der ADS

Im Februar (20.02.2024) gab es an der Alfred-Delp-Schule in Lampertheim einen Demenzvortrag. In Zusammenarbeit mit dem Kreis Bergstraße und der Caritas Lampertheim stellte Frau Rhiem von der Caritas den Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs dieses sensible Thema vor. Die Referentin gab einen Einblick in die Folgen, Verbreitung, Auswirkung und Risiken, denen sich bei einer Demenz mehr die Beteiligten als die Betroffenen stellen müssen. Unterstützt wurde der Vortrag von Karikaturen und einer PowerPoint-Präsentation sowie mit Gesprächsbeiträgen der Schülerinnen und Schüler. Als Nachbereitung des Vortrages erstellten die Schülerinnen und Schüler Plakate über Demenz mit den Überschriften wie z.B. „Demenz – manchmal kommt man langsamer ans Ziel“ und „Demenz – kann jeden treffen“, die bei der Abschlussveranstaltung zum Demenzquartal als Resümee zusammen mit Plakaten anderer Schulen gezeigt werden.

Der Vortrag fand im Rahmen des Demenzquartals 2024 statt und war einer von vielen Aktivitäten zum Thema. Federführend für das Projekte ist die Gesundheitspräventionsbeauftragte des Kreises Bergstraße Frau Reinhold Zolg, die mit vielen Kooperationspartnern verschiedene Aktionen geplant und umgesetzt hat. Die Abschlussveranstaltung fand am 27. März um 11:00 Uhr im Kronepark in Bensheim-Auerbach statt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner